Die Flächenheizung für Boden, Wand und Decke ist ein echtes Energiesparwunder. Trotzdem ist die Anschaffung ebenso günstig wie die herkömmlicher Heizkörper. Anders verhält es sich bei den Betriebskosten der Heizung – diese können durch die Flächenheizung mit der geringeren Vorlauftemperatur um gut 10 % reduziert werden. Zusätzlich kann die Raumtemperatur 1-2 °C niedriger gehalten werden, um die Wohlfühltemperatur zu erreichen. Pro Grad Celsius bedeutet das eine zusätzliche Einsparung von 6 %. Neben der Wirtschaftlichkeit zählen natürlich auch Qualität und Sicherheit. Die Flächenheizung überzeugt nicht nur durch die Energieeinsparung im Betrieb, sondern bietet auch Premiumqualität zu einem einzigartigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Flächenheizung schafft Platz! Die moderne Flächenheizung glänzt vor allem dadurch, dass sie im Boden, in der Decke oder in der Wand verschwindet. Dadurch macht sie Platz für Möbel, eröffnet neue Gestaltungsmöglichkeiten oder lässt einen Raum einfach aufgeräumter erscheinen. Das einzige, was Sie von Ihrem Heizsystem sehen, ist ein moderner, designorientierter Raumregler. Außerdem: Die Flächenheizung staubt nicht ein, muss nicht lackiert werden, versperrt beim Saubermachen keine Ecken und ist mit allen Bodenbelägen kombinierbar.

Weniger Beschwerden – nicht nur bei Allergikern!
Die gleichmäßige Wärmeverteilung der Flächenheizung lässt die Luft zur Ruhe kommen und verringert dadurch den Anteil von Staub und Hausstaubmilben in der Raumluft.

Flächenheizung: das Heizsystem
Modernste Heizsysteme liefern die Wärme für Ihre Flächenheizung. Dank der niedrigen Wassertemperaturen, die für den Betrieb benötigt werden, wird auf effiziente Weise Energie gespart. Grund dafür ist: Bei größerer Fläche wird weniger heißes Wasser benötigt, um den Raum zu heizen. Eine Vorlauftemperatur von 35 °C reicht aus, um angenehme Wärme zu erzeugen. Vor allem deshalb bieten sich Wärmepumpen als idealer Partner an.

Flächenheizung: der Verteiler
Verteilt wird das erwärmte Wasser, je nach Anforderung, durch einen sogenannten Heizkreisverteiler. Dieser verschwindet in einem optisch ansprechenden Verteilerkasten, der sich nahezu unsichtbar in die Wand integriert.

Flächenheizung: die Wärmeverteilung
Um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen, fließt die nötige Menge Warmwasser in die Rohre, die in der zu beheizenden Fläche verlegt sind. So wird die Fläche aufgeheizt und die Wärme gleichmäßig in den Raum abgegeben. Für die optimale Wärme- und Kälteverteilung kommt nicht nur die Fußbodenfläche in Frage. Auch Raumwände und Decken können genutzt werden. In der Regel gilt: Je mehr Flächen in einem Gebäude beheizt werden, desto geringer ist die erforderliche Vorlauftemperatur.

Flächenheizung: die Regelung
Ihre persönliche Wohlfühltemperatur bestimmen Sie nach Wunsch in jedem Raum selbst – mit einfach zu bedienenden Raumreglern. Diese steuern den Heizkreisverteiler und regeln die Menge an warmem Wasser, das in die verlegten Rohre fließt.
Der hochwertige Regler mit zeitlosem Design ist kompakt und flach ausgeführt und verfügt über ein beleuchtetes, gut ablesbares LC-Display.

Flächenheizung: für Neubau und Sanierung
Flächenheizungen eignen sich für jeden Einsatz: Ob Neubau oder Altbau – Ihr Fachhandwerker findet gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung.

Kroeger

IHR
ANSPRECH-
PARTNER

Jörg Kröger
Oberbauleiter

Tel. (04441) 9222-0

Sketsch

IHR
ANSPRECH-
PARTNER

Rainer Sketsch
Geschäftsführer
Tel. (04441) 9222-0