Heizwasser-Pufferspeicher
Heizwasser-Pufferspeicher sind Speicher, in denen momentan nicht benötigte überschüssige Energie von Wärmeerzeugern (Heizkessel, Wärmepumpen, BHKW, Mikro-KWK, Solarsysteme) zwischengespeichert und bei Bedarf wieder an das Heizsystem abgegeben wird. Der Kombispeicher ist eine Kombination aus Heizwasser-Pufferspeicher und Speicher-Wassererwärmer. Die Wärmeentnahme für die Trinkwassererwärmung erfolgt über einen eingebauten Wärmetauscher.

Zentralheizungen, insbesondere mit Festbrennstoff
Anwendung findet der Puffer häufig in Zentralheizungen mit Festbrennstoff-Feuerung, die ihren optimalen Wirkungsgrad unter Volllast bringen, sich schlecht auf weniger Heizleistung regeln lassen und deutliche Effizienzeinbußen bei häufigem An- und Abschalten zeigen. Scheitholzfeuerungen etwa heizen gleichzeitig zum einen den Heizkreis, als auch den Puffer auf. Ist das gesamte Holz im Kessel verbrannt, wird die Heizungsanlage aus dem Puffer gespeist. Auch Pelletsheizungen zeigen den besten Wirkungsgrad unter Volllast. Da ihre Leistungsdimensionierung aber so ausgelegt ist, dass auch bei sehr niedrigen Außentemperaturen und hohem Warmwasserbedarf ausreichend Energie bereitgestellt wird, ist der tatsächliche Leistungsbedarf zu fast allen Zeiten im Jahr deutlich geringer als die Auslegungsleistung. Es ist deshalb gerade in den Übergangszeiten (Herbst, Frühling) ein Intervallbetrieb notwendig: Der Puffer speichert dann die Energie während der Betriebsphase der Heizung ein und gibt sie anschließend bedarfsgerecht ab.

Wärmepumpen
Für Wärmepumpen ist ein Pufferspeicher nicht zwingend erforderlich, verbessert aber die Jahresarbeitszahl. Insbesondere spielen Pufferspeicher bei Wärmepumpen eine Rolle bei der Frage nach dem Lastausgleichspotenzial von Wärmepumpen im Stromnetz im Kontext der Energiewende.

Solaranlagen
Üblich ist ein Puffer für die ganztägige Nutzung solarer Energie. Dabei wird mittels entsprechender Kollektoren die Wärme der Sonnenstrahlung tagsüber absorbiert, im Puffer gespeichert und bei Bedarf auch nachts im Haushalt abgegeben. Gerade bei Niedrigenergiehäusern wird so das Heizen im konventionellen Sinne überflüssig.

Trinkwassererwärmung
Pufferspeicher mit integrierter Trinkwassererwärmung werden auch Kombispeicher genannt (Tank-in-Tank-Lösung). Erfolgt die Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip, spricht man auch von einem Frischwasserspeicher.


Beispiele für effektive Wärmepumpen

Bivalenter Speicher zur solaren Trinkwassererwärmung in Kombination mit Wärmepumpen

bivalenter speicher1

  • Großflächiger Doppelwendel-Wärmetauscher für eine effiziente Übertragung der Heizleistung bei geringen Vorlauftemperaturen
  • große Reinigungsöffnungen vorne und oben
  • Geringe Wärmeverluste durch hochwertigen Wärmeschutz
  • Trinkwasser-Speicher mit zwei Glattrohr-Wärmetauschern für den Anschluss einer Solaranlage und einer Wärmepumpe
  • Korrosionsschutz durch Thermoglasur DUOCLEAN plus und Magnesiumanode
  • Lieferbar in zwei Größen: 400 und 500 Liter
  • 100 mm abnehmbarer Wärmeschutz ISO plus aus Polyesterfaservlies
  • Wahlweise in Blau oder Weiß erhältlich
  • Muffe für Elektro-Heizeinsatz

 

Untergestellter Warmwasser-Speicher

untergestellter warmwasserspeicher 

  • Hoher Warmwasserkomfort bei platzsparender Aufstellung
  • Hohe Dauerleistung durch große Wärmetauscherfläche
  • Warmwasser-Speicher in stehender Ausführung mit integriertem Wärmetauscher
  • Korrosionsschutz durch Thermoglasur DUOCLEAN plus und Magnesiumanode
  • Stehend in Verbindung mit den Umlaufwasserheizern Logamax U152 / U154 oder den Brennwertgeräten Logamax plus GB172 und GB162
  • Größe: 120 Liter

 

Wandhängender Warmwasser-Speicher

wandhaengender warmwasserspeicher

  • Hoher Warmwasserkomfort bei minimalen Platzbedarf
  • In Design und Technik perfekt auf die Wandheizkessel abgestimmt
  • Warmwasser-Speicher in wandhängender Ausführung mit integriertem Wärmetauscher
  • Korrosionsschutz durch Thermoglasur und Magnesiumanode
  • Wandhängend in Verbindung mit den Wandheizkessel Logamax plus GB172
  • Speicherinhalt: 63 Liter

 

Wärmetauscher-Set für die Warmwasserbereitung

waermetauscherset 

  • Hohe Warmwasser- Dauerleistung bei kleinem Speicherinhalt
  • Nahezu beliebige Zuordnung von Wärmetauscher und Warmwasserspeicher
  • vollständige Aufheizung des Speicherinhaltes
  • Wärmeschutz im Lieferumfang
  • Montage an Wand oder mit Montageständer zur freien Positionierung
  • Wärmetauscher-Set zur Anordnung seitlich neben dem Speicher
  • 5 unterschiedliche Leistungsgrößen zwischen 80 und 310 kW
  • gelöteter Edelstahl-Plattenwärmetauscher mit hoher Übertragungsleistung
  • Primär- und Sekundärpumpe eingebaut
  • Leistungen bei 70°C Vorlauftemperatur / 30°C Rücklauftemperatur: 80, 120, 160, 240 und 310 kW

 

 

Kroeger

IHR
ANSPRECH-
PARTNER

Jörg Kröger
Oberbauleiter

Tel. (04441) 9222-0

Sketsch

IHR
ANSPRECH-
PARTNER

Rainer Sketsch
Geschäftsführer
Tel. (04441) 9222-0